Dagmar Zidek

Obfrau und Gründungsmitglied des Politischen Bildungsvereins der Unabhängigen.

Beruf und Ausbildung:

Fachärztin für Neurologie, Psychiatrie und für Kinder-Jugend-Neuropsychiatrie
Naturheilverfahren, Therapeutisches Reiten

Familienstand:

In Lebensgemeinschaft, zwei eigene Söhne und eine Tochter des Lebensgefährten

Zur Person:

Ich bin in Graz geboren und aufgewachsen. Bereits neben dem Medizinstudium begann ich damit, mich in Pflanzenheilkunde und anderen Naturheilweisen fortzubilden. Meine Hauptinteressen gelten der Ethnobotanik und der Erforschung alter Heilweisen.

Langjährige Reisen in orientalische Länder erweiterten meinen Horizont, sowohl in medizinischer als auch in persönlicher Hinsicht.

Meine besondere Achtung gilt den Pflanzen und Tieren und den Geschenken der Natur, daher sind mir Naturschutz, Erhalt der noch bestehenden Arten und die Pflege der uns von unseren Vorfahren überlieferten Traditionen ein besonderes Anliegen.

Ich lebe mit meiner Familie im Schloß Reintal in der Gemeinde Hart bei Graz, führe dort eine biologische Landwirtschaft mit Heilkräuterzucht und Verarbeitung, einem Verein zur Betreuung von Menschen mit besonderen Bedürfnissen, einem Gnadenhof für Tiere, und einer Privatpraxis.

Was hat mich dazu bewogen, mich aktiv politisch zu betätigen?

Die Erfahrungen mit den Machtgefügen und Parteistrukturen der Stadt Graz seit meinem Kauf des Anwesens Schloss Reintal von der GBG (Immobilientochter im Eigentum der Stadt Graz) im Jahr 2007 haben mir gezeigt, daß die Einhaltung der Gesetze in Graz als ein sehr elastischer Begriff gehandhabt wird.

Ich habe Einblick in Unterlagen und „Gepflogenheiten“ der Stadt Graz gewonnen und in einem Ausmaß von Vorgängen Kenntnis erlangt, die weit über alles hinausgehen, was man sich als Bürger in seinen kühnsten Phantasien an Rechtsbeugung, Vertuschung und Korruption vorstellt.

Ich habe Erfahrungen gemacht, die mich dazu genötigt haben, meinen „Fall“ als ein Beispiel dafür zu veröffentlichen, wie sich unsere Stadtregierung mit ihren Netzwerken die Realität errichtet hat.

Ich bin davon überzeugt, daß mein „Fall“ kein Einzelfall ist, sondern die Regel. Das einzig Neue daran ist, daß eine Bürgerin sich dagegen verwehrt.

Das soll kein Einzelfall bleiben, dazu möchte ich alle BürgerInnen ermutigen .

Meine bisherigen Aktivitäten auf dem Gebiet der politischen Unabhängigkeit:

Ich bin als parteifreie, unabhängige Mandatarin in der Wirtschaftskammer und für den UBV in der Bezirkskammer für Land- und Forstwirtschaft.

Ich unterstütze gemeinsam mit zwei Bürgerinitiativen und der Bürgerliste von Hart die Umsetzung der Unterschutzstellung des Areals um Schloss Reintal, um die letzte Frischluftschneise in das feinstaubgeplagte Graz und dieses ökologisch höchst wertvolle Gebiet endgültig vor Verbauungswünschen zu schützen.

Die BürgerInnen von Hart bei Graz haben bei der Gemeinderatswahl 2015 der Bürgerliste ihr Vertrauen gegeben, die seitdem auch den Bürgermeister stellt.

Das furchtlose Aufdecken aller Fälle mit dringendem Verdacht von Amtsmißbrauch, Korruption und unrechter Mittelverwendung sowie die offene Art, die Bürger zu informieren haben bereits Erfolge gezeigt und waren der Ansporn dazu den Verein zu gründen, um diese Entwicklung auch für Graz und andere Gemeinden zu fördern.