WIR gegen das Kartell!

Bereits 2010 berichtete die Kleine Zeitung über das System-Graz und seine Verbindungen, die von der Politik über Wirtschaft, bis hin zu Kultur und Wissenschaft hineinreichen.
WIR decken diese mafiösen Strukturen auf und zeigen Ihnen wer vom System-Graz profitiert
und warum.
Ausgehend von dem gemeinsamen Nenner, dass Graz und das Vermögen der Grazer Bevölkerung als Selbstbedienungsladen zu betrachten, hat sich ein parteiübergreifendes Netzwerk aus Proporz und Erbpachten etabliert.

Das Kartell der Mächtigen, die Gesichter ändern sich, die Muster bleiben gleich.


Unterstützt von den Parteien und ihren Lobbyisten spannen sich Netzwerke, denen es um Monopol, Machterhalt und Ausbau ihrer Seilschaften geht.
Dabei werden von den Parteien in Stadteigene und Stadt-nahe Betriebe und Initiativen Personen entsandt die sich entweder „politisch verdient“ gemacht haben oder einfach nur versorgt werden müssen und dadurch zu Dankbarkeit verpflichtet werden.

Von Politik, über Wirtschaft bis auf die Universitäten spannt sich das politische Netzwerk.

 

In unserer Reihe „WIR decken auf“ erfahren Sie wer mit wem und warum packelt und auf welchem Nährboden mancherlei Vereinbarungen bei Projekten wie etwa im Fall „Murkraftwerk“ entstanden sind.

Als Vorbilder dienen uns Seiten wie z.B. Correctiv.org die gemeinsam mit Standard und ORF eine Datenbank für Zahlungen von Pharmakonzernen an Ärzte erstellt haben oder digital-strike, die das Firmennetzwerk der Stadt Wien entschlüsselt hat.

WIR setzen uns dafür ein, dass die Macht der Kartelle eingeschränkt wird.

WIR haben zwar damit gerechnet, daß es Einiges zu recherchieren gibt, daß es aber so schlimm steht in Graz und Umgebung, darüber sind selbst WIR überrascht.
WIR werden hier laufend unsere Ergebnisse veröffentlichen, schauen Sie immer mal wieder bei uns vorbei.

Mit unparteiisch – unerschrocken – unbestechlichen Grüßen

Ihr Team von „WIR decken auf – Bürger-Leaks aus Graz“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*